Die Leichtigkeit des Seins …

Um mich herum tobt das Leben. Lachen und Frohsinn sind um mich. Überall sieht man nur glückliche Menschen. Tanzende, hüpfende Menschen, die in der Sonne sind. Nur ich fühle mich allein. Ich sitze im Schatten, habe die Augen geschlossen und lausche den Geräuschen, die rings um mich sind. Ich kann das Glück förmlich greifen, auch wenn es nur von ferne lacht.

Und nur ganz, ganz leise hört man auch andere Gedanken. Selbstzweifel, die aus falschen Hoffnungen geboren wurden, und Traurigkeit, „Die Leichtigkeit des Seins …“ weiterlesen

Du hast mein Herz berührt …

Ohne es zu wissen, ohne Absicht, ohne darauf vorbereitet zu sein, ist es einfach passiert.

Tief verschüttete Gedanken, Gefühle, „Dinge“ hat diese Berührung wieder ans Tageslicht gebracht. Und ich stehe jetzt da, weiß nicht, was ich tun soll. Oder was nicht! Die Gedanken in meinem Kopf spielen verrückt, drücken gegen die Schädeldecke und wollen heraus. Die Angst, falsch oder gar nicht verstanden zu werden, hemmt mich.

Gestern las ich, ohne danach gesucht zu haben, „Du hast mein Herz berührt …“ weiterlesen

Wenn einem Engel begegnen …

… und diese Person weiß nichts davon.

So schön. Und trotzdem schwingt in meiner Stimmung ein Hauch von Melancholie.

Egal wie alt du bist, wenn du einen Regenbogen siehst, suchst du dessen Ende und vermutest dort einen Schatz. Und wenn du einen Schatz gefunden hast, versteckst du ihn, gibst ihn nicht mehr her.

Wie soll ich nur meine Situation beschreiben? Von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt. Ich bin nicht in der Lage, mich klar auszudrücken…

„Wenn einem Engel begegnen …“ weiterlesen

Kann es sein …?

Irgendwie ist das ja komisch.

Ewig und drei Tage laufen wir blind durch unser Leben, begegnen Menschen, an denen wir achtlos vorübergehen, sind auf der Suche nach einem Sinn und sind immer unzufrieden mit uns selbst.

Ich mache da bestimmt auch keine Ausnahme. Im Gegenteil, ich erwische mich immer wieder in dieser Situation. Und plötzlich wird mir dann klar: „Kann es sein …?“ weiterlesen